Den Retorio-Output interpretieren

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was Retorios Output bedeutet

In dem folgenden 5-minütigen Video (auf Englisch) zeigt Ihnen Daniela aus unserem Customer-Success Team, wie Sie auf Retorios KI-Ergebnisse zugreifen und diese interpretieren können.

 


Bitte beachten Sie, dass wir unsere Analysen kontinuierlich verbessern. Dementsprechend können die Retorios Dashboards von Zeit zu Zeit erweitert werden.


Sie können das Bewertungs-Dashboard von Retorio finden, indem Sie zu einer Liste gehen und auf ein beliebiges Video-Miniaturbild klicken. Standardmäßig enthalten unsere Dashboards die folgenden Elemente:

Group 1 (2)

1. Video

Im Dashboard können Sie alle Videos ansehen, die Ihre Benutzer mit ihrer Video-Interview-Sitzung hochgeladen haben. Klicken Sie auf den Pfeil unten links in der Video-Miniaturansicht, um die Wiedergabe eines Videos zu starten.


2. Fragenauswahl
Wenn Ihre Benutzer im Rahmen ihres Videointerviews mehrere Fragen beantwortet haben, können Sie mit dem Fragenselektor zwischen den einzelnen Videos wechseln. Sie können entweder auf "Übersicht" klicken, um aggregierte Ergebnisse für alle mit einer Video-Interview-Sitzung verbundenen Fragen anzuzeigen, oder Sie können zu einer einzelnen Frage wechseln. Wenn Sie zu einer einzelnen Frage gehen, beziehen sich alle Analysen im Dashboard nur auf die jeweilige Frage.


3. Kontaktdaten

In diesem Abschnitt erhalten Sie zusätzliche Informationen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Benutzer identifizieren können (z.B. über ihre E-Mail-Adresse oder ihren Namen). Im Video-Interview-Konfigurator können Sie festlegen, welche Daten Ihre Benutzer mit ihrem Video-Interview einreichen müssen.


4. Job-Fit-Punktzahl
Dieser Abschnitt zeigt die von Retorio für die Person in der Videobeurteilung errechnete Gesamtpunktzahl für die Arbeitsplatzanpassung. Diese Bewertung bezieht sich auf die Überlappung zwischen dem Ergebnis der Beurteilung und dem Zielprofil, das Sie für diese Beurteilung definiert haben.

Je geringer die Abweichung zwischen der Person im Video und Ihrem Zielprofil ist, desto höher ist die Punktzahl (100% bedeutet eine perfekte Übereinstimmung). Wenn Sie noch kein Zielprofil für eine Liste definiert haben, sehen Sie ein generisches Zielprofil, das sich auf eine typische Vertriebsposition bezieht.


5. Kurzusammenfassung
In diesem Abschnitt beschreibt Retorio die Persönlichkeit der Person im Video mit Hilfe ausgewählter Adjektive. Die Adjektive basieren auf der Big5-Persönlichkeitsanalyse von Retorio. Das Big5-Modell ist aus Hunderten von Adjektiven abgeleitet, die gemeinsam eine Person beschreiben (klicken Sie hier, um mehr über die wissenschaftlichen Grundlagen des Big5-Modells zu erfahren). Retorio wurde darauf trainiert, automatisch die passendsten Adjektive für die Person im Video zu identifizieren.


6. Teilen
Mit der Freigabeschaltfläche können Sie einen Zugriffslink generieren, über den Sie ein Dashboard für Benutzer freigeben können, die keinen Zugriff auf Ihr Retorio-Konto haben. Kopieren Sie einfach den Link und senden Sie ihn aus. Keine Sorge, Benutzer mit dem Zugriffslink können nur das Dashboard sehen, für das der Link generiert wurde.


7. Big5-Analyse
Die Big5-Analyse stellt den Kern des KI-Outputs von Retorio dar. Die Big5-Taxonomie umfasst fünf Dimensionen, die Ihnen Einblicke in die Persönlichkeit einer Person geben, wie sie sich im Verhalten der Person ausdrückt.

Wissenschaftliche Einsichten: Big5

Die Persönlichkeit wird normalerweise durch eine Reihe von Verhaltensweisen, Gefühlen und Gedanken definiert, die sich aus dem Zustand einer Person ergeben. Forscher haben über Jahrzehnte hinweg Anstrengungen unternommen, die Beurteilung der Charaktereigenschaften einer Person durch verschiedene Methoden zu optimieren. 

Innerhalb dieses Prozesses haben sich fünf Dimensionen herauskristallisiert, entlang derer eine Person charakterisiert werden kann: die sogenannte Big5 der Persönlichkeit von Costa und McCrae. Natürlich bleibt, wie in der wissenschaftlichen Forschung üblich, kein Modell unkritisiert. Die Big5 wurden jedoch über verschiedene (kulturelle) Kontexte, Geschlecht, Alter und ethische Gruppen hinweg weitgehend reproduziert. Die neueste Version heißt NEO PI-R (NeurotizismusExtraversionOpenness Personality Inventory-Revised) und bewertet die folgenden Merkmale:

 

 

Es sollte betont werden, dass diese fünf Persönlichkeitskategorien eine gewisse Bandbreite aufweisen. Zum Beispiel ist niemand zu 100% introvertiert oder 100% extrovertiert. Individuen befinden sich zumeist irgendwo in der Mitte der beiden Pole.

Retorio prognostiziert die Big5-Faktoren auf der Grundlage des Verhaltens, das im hochgeladenen Video gezeigt wird. Es konzentriert sich auf die wahrgenommene Persönlichkeit und nicht auf die selbst-eingeschätzte Persönlichkeit (hier finden Sie eine ausführliche Erklärung zu diesem Thema)


Retorio stellt das Big5-Profil eines Benutzers in Form eines Diagramms dar, das aus weißen und schwarzen Punkten und Adjektiven besteht.

Die Adjektive in der Big5-Analyse beschreiben verschiedene Nuancen jeder Big5-Dimension. Durch Klicken auf die kleine "i"-Schaltfläche oben rechts im Big5-Diagramm erhalten Sie eine detaillierte Erklärung dieser Nuancen.

Weiße Punkte in der Big5-Analyse beziehen sich auf die einzelnen Big5-Schätzungen, die die Retorio für jedes Videosegment angibt. Je näher die weißen Punkte in einem Diagramm beieinander liegen, desto konsistenter bewertet die Retorio den Nutzer über verschiedene Segmente des Videointerviews hinweg. Im Gegensatz dazu deutet ein größerer Abstand zwischen den weißen Punkten darauf hin, dass sich das Verhalten der Person über einzelne Videosegmente hinweg wesentlich verändert hat und dass die Retorio dementsprechend eine mehrdeutigere Persönlichkeitsvorhersage erreicht hat.

Schwarze Punkte in der Big5-Analyse beziehen sich auf das Zielprofil, an dem die Person im Video gemessen wird. 

Die Farben in der Grafik und hinter den ausführlichen Beschreibungen zeigen an, wie gut die Person im Video dem Zielprofil entspricht. Die Farbe Grün weist auf eine starke Übereinstimmung hin, Blau auf eine mittelmäßige Übereinstimmung und Rot auf eine schwache Übereinstimmung.


8. Passung bzgl. Verhaltensweise

Unser Aufgabenanpassungsdiagramm hilft Ihnen zu erkennen, wie gut eine Person in bestimmte Kategorien von Aufgaben passt, die in einem bestimmten Kontext (z.B. für eine bestimmte Stelle) erforderlich sein könnten. 

Wissenschaftliche Einblicke zu Verhaltensweise
Wissenschaftliche Analysen von über 200 verschiedenen Positionen haben gezeigt, dass sich Arbeitsaufgaben entlang von 5 Dimensionen kategorisieren lassen. Jede dieser Dimensionen hat in Abhängigkeit von der Persönlichkeit unterschiedliche Auswirkungen auf die Motivation der Menschen innerhalb eines Arbeitsplatzes.

Unsere Empfehlungen basieren auf mehreren Forschungsströmen wie Murray A. Barrick, Frederick P. Morgeson und Stephen E. Humphrey sowie Henry P. Sims und Kollegen und John L. Holland. Sie unterscheiden zwischen fünf Dimensionen der Aufgabenanpassung.

  • Umgang mit anderen
  • soziale Beziehungen
  • Aufgaben-Autonomie
  • Aufgaben-Identität
  • Aufgabenvielfalt

(Hier erhalten Sie weitere Einblicke in die wissenschaftliche Grundlage unseres Modells).


Eine Person, die bei einer Dimension höher (rechts) abschneidet, zieht vergleichsweise mehr Motivation aus dem jeweiligen Faktor. Das bedeutet, dass die Person mehr von diesem Faktor benötigt, um effektiv arbeiten zu können. 

Im Aufgabenanpassungsdiagramm zeigen die weißen Punkte die Aufgabenanpassungsschätzung von Retorio für jedes Videosegment an.

Die schwarzen Punkte beziehen sich auf das Zielprofil, mit dem die Person im Video verglichen wird. 

Die Farben des Diagramms zeigen an, wie gut die Person im Video mit dem Zielprofil übereinstimmt. Die Farbe Grün weist auf eine starke Übereinstimmung hin, Blau auf eine mittelmäßige Übereinstimmung und Rot auf eine schwache Übereinstimmung.


9. Organisationale Kultur
Für jedes Videosegment bewertet Retorio, inwieweit die Person im Video mit Ihrer Unternehmenskultur übereinstimmt.

Wissenschaftliche Einblicke zu Organisationaler Kultur

Die Organisationskultur spiegelt Verhaltensmuster und Einstellungen wider, die von den Mitgliedern einer Organisation (z.B. Einzelpersonen, Gruppen, Teams usw.) gelebt werden.

Eine der dominantesten und am besten erforschten Taxonomien zur Beurteilung der Kultur innerhalb eines Unternehmens wurde von Charles A. O'Reilly, Jennifer Chatman und David F. Caldwell entwickelt.

Diese unterscheiden zwischen 7 Facetten, wobei jede von ihnen je nach Persönlichkeit mehr oder weniger förderlich für Arbeitszufriedenheit oder Engagement is.

  • Wettbewerb
  • Innovation
  • Aufmerksamkeit für Details
  • Ergebnis-Orientierung
  • Team-Orientierung
  • Unterstützung
  • Stabilität

Hier können Sie mehr zu O'Reilly's Kulturmodell erfahren


Auf der Grundlage des in einem Video gezeigten Verhaltens sagt Retorio einen Wert für jeden der sieben Faktoren des O'Reilly-Kulturmodells voraus. Anschliessend vergleicht Retorio diese Werte mit Ihrer Organisationskultur, die es aus Ihren Zielprofilen erhält.

Je nachdem, wie gut die Werte eines Kandidaten mit Ihrer Organisationskultur übereinstimmen, bestimmt Retorio entweder eine "hohe", "mittlere" oder "niedrige" Kulturanpassung. 


10. Schriftliche Beschreibung der Person

In diesem Abschnitt erstellt unsere KI automatisch einen schriftlichen Text, der die Persönlichkeit der Person zusammenfasst, die an dem Video-Interview teilgenommen hat.


11. Vorschläge für ein persönliches Gespräch
In diesem Abschnitt schlägt die KI von Retorio Fragen vor, die Sie der Person im Video stellen könnten, wenn Sie diese Person zu einem vertiefenden Gespräch (z.B. zu einem Bewerbungsgespräch oder einer Coaching-Sitzung) eingeladen haben. Die Empfehlungen basieren auf dem Gesamtbeurteilungsergebnis der Person und werden von Zeit zu Zeit erweitert.

 

_____________________

Wrap-up

Jetzt haben wir Ihnen einen tieferen Einblick in die KI-Ergebnisse von Retorio gegeben. Sie haben das Bi5-Persönlichkeitsmodell sowie unsere Modelle zur Aufgaben- und Kulturanpassung kennen gelernt.